VacaVaca

VacaVaca

HANDGEFERTIGTE TASCHEN AUS KUHFELL UND LEDER, DIE EINE GESCHICHTE ERZÄHLEN

Das Label VACA VACA wurde 2014 von Carolin Zisgen in Süddeutschland gegründet und ist auf der ganzen Welt zu Hause: Die Idee, aus Kuhfell und Vintage-Material Taschen zu machen, stammt Argentinien – der Name des Labels („vaca“ ist spanisch für „Kuh“) erinnert an die südamerikanischen Wurzeln.

Liebe für Qualität und Liebe für das Detail – diese Einstellung teilt das Team von VACA VACA mit seinen Produzenten, die es in Istanbul gefunden hat. Das Label arbeitet mit zertifizierten inhabergeführten Betrieben zusammen: Klein genug um in familiärer Atmosphäre die Handwerkstradition und hohe Qualitätsstandards zu wahren und gerade deshalb ganz groß in dem was sie tun: Die jahrzehntelange Erfahrung in ihrem Handwerk und Zusammenarbeit mit internationalen Marken kommt auch VACA VACA zu gute.

Taschenfertigung ist noch größtenteils Handarbeit – übrigens eines reine Männerdomäne. Alle Schulterriemen und Details werden von Hand vernäht. Jedes Team ist für einen bestimmten Arbeitsschritt zuständig und mit Leidenschaft bei der Sache.

Die Ponchos werden von Hand auf Webstühlen gewebt, von denen der jüngste aus den 70er Jahren stammt. Die traditionellen Muster werden von Generation zu Generation weitergegeben. So wird jedes Stück zum Unikat und trägt die Handschrift des Webers.

Das Team von VACA VACA besucht seine Produzenten mehrmals im Jahr und überzeugt sich persönlich von excellenten Arbeitsbedingungen.

Im Juli 2015 von der Moderedaktion der Textilwirtschaft zum „Label to watch“ gekürt, begeistert sich auch Magazine wie die MADAME oder „Die Allgäuerin“ für das besondere Label.

Das Sortiment von VACA VACA ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz im ausgewählten Einzelhandel erhältlich und europaweit im firmeneigenen Onlineshop.