ARTEVENT

ARTEVENT

Artevent bietet komplexe Konzepte, aus einer Hand.

  • Halle:

    C2

  • Standnummer:

    2C23

homepage

Artevent bietet komplexe Konzepte, aus einer Hand.

Das beinhaltet die Planung, Logistik, Durchführung von Events, Messen, In- und Outdoor. Gestaltet Ausstellungen für Jubiläen und Geschäftseröffnungen.

Bietet individuelle Bürogestaltung für einen entspannten Arbeitsplatz, mit einem auf Ihr Unternehmen abgestimmten Konzept das auch das Foyer, den Eingangsbereich, die Lobby und Seminarräume mit einbezieht.

Dank modernster Bildbearbeitung werden so aus Ihren Produkten wahre Kunstwerk.

 

Überschriften aus Zeitungen charakterisieren meine Kunst besser als ich es kann. – ein Feuerwerk an Fantasie für die Augen – Nebensächlichkeiten werden zum Mittelpunkt – entführt den Betrachter in eine andere Welt und gibt ihm Rätsel auf – zeigt den spröden Charme der Großstadt – Architektur aus vielen Blickwinkeln – Bilder wirken wie gemalt – ein Künstler der provozieren will, der sich nicht festlegen lässt. Einst lag mein Fokus auf Portraits – zeitkritischen und abstrakten Bildern in Kohle, Öl und Acryl. In zahlreichen Projektwochen mit Kindern und Jugendlichen wurden Objekte aus alltäglichem Abfall zu Kunstwerken. Zur Jahrtausendwende hin wandte ich mich der digitalen Kunst zu. Aktuell experimentiere ich mit 3D Lichtobjekten.    Kunsthistoriker Dr. Helmut Orpel über meine Werke. Kunst und virtuelle Welt diese Frage, wie sie in den Werken des Künstlers mitschwingt, findet sich häufig auf die eine oder andere Weise in den Ausstellungen dargestellt, denn wie in keiner anderen Zeit sind die Möglichkeiten des Mediengebrauchs heute grenzenlos. Einen herausragenden Befürworter der Computernutzung finden Sie in Karl-Heinz Kalbhenn, der ornamentale Systeme entwickelt und komplexe Strukturen aneinanderreiht. Achten Sie bitte dabei auch auf die Ränder, die bei manchen Arbeiten abgerundet erscheinen, was einen besonderen 3D Effekt verursacht. Trompe-l`eaux, zu Deutsch „Augentäuschung“, wie sie hier durch dekliniert wird, gab es bereits in der Barockzeit. Bei Kalbhenn erscheint das Trompe-l´œil allerdings futuristisch umgesetzt. Hier fasziniert natürlich vor allem die Vielfalt der Werke, finden sie hier eine eigenständige Position, die Ihre volle Aufmerksamkeit verlangt. Deshalb sollten Sie sich schon etwas Zeit nehmen und die einzelnen Bildwerke aufmerksam betrachten. Achten Sie dabei ruhig auch auf seine Technik.

seit 1965 Teilnahme an Gruppenausstellungen / Einzelausstellungen im In- + Ausland.