aprilia

aprilia

Erfolgszahlen Mit 294 Siegen in der Motorrad-Weltmeisterschaft

Erfolgszahlen

Mit 294 Siegen in der Motorrad-Weltmeisterschaft ist Aprilia im Straßenrennsport der erfolgreichste europäische Motorradhersteller. Von 1992 bis heute wurden auf Aprilias insgesamt 54 Weltmeistertitel gewonnen. 20 WM-Titel gingen in der 125er-Klasse, 18 in der 250er-Straßenweltmeisterschaft an die Marke aus dem Veneto. 2010, 2012 und 2014 holten Aprilia sowohl die Fahrer-WM als auch den Titel der Konstrukteure in der Superbike Weltmeisterschaft nach Noale (WM-Titel der Konstrukteure auch in 2013). Dazu wurde zweimal Titel in der Trial-WM gewonnen. Sieben Weltmeisterpokale der Supermoto-WM runden die internationalen Erfolge der Marke Aprilia ab.*

Geschichte

Seit 2004 gehört die Marke Aprilia zur Piaggio Group. Die Aprilia Rennabteilung in Noale hat seit dieser Zeit auch für Off-Road und Superbike-WM siegreiche Motorräder entwickelt und gebaut. 2009 gab die RSV4 ihr Debüt. Bereits 2010 und wiederum 2012 und 2014 gewannen Aprilia Racing und die RSV4 die Superbike Weltmeisterschaft. 2013 gewann Aprilia zum dritten Mal den Weltmeistertitel der Hersteller.